Generisches Advent Dt

Advent Dt (Amoxicillin/clavulanic acid 457 mg)Advent Dt (amoxicillin/clavulanic acid)
Advent Dt kaufen
Aktiver Bestandteil:

Amoxicillin/clavulanic Acid

Packung: 457 mg

Advent Dt (Amoxicillin/clavulanic Acid) 457 mg online kaufen bei unserem Online-Apotheke:

PackungPreisWährung: 
Advent Dt
457 mg × 90 DISPERSIBLE TABLET
$ 1326.30 $ 906.90
$ 10.08 pro Pille
Advent Dt 457 mg × 90 kaufen »
Advent Dt
457 mg × 60 DISPERSIBLE TABLET
$ 884.70 $ 690.90
$ 11.51 pro Pille
Advent Dt 457 mg × 60 kaufen »
Advent Dt
457 mg × 36 DISPERSIBLE TABLET
$ 530.82 $ 459.90
$ 12.77 pro Pille
Advent Dt 457 mg × 36 kaufen »
Advent Dt
457 mg × 24 DISPERSIBLE TABLET
$ 353.78 $ 332.90
$ 13.87 pro Pille
Advent Dt 457 mg × 24 kaufen »
Advent Dt
457 mg × 12 DISPERSIBLE TABLET
$ 186.90 $ 176.90
$ 14.74 pro Pille
Advent Dt 457 mg × 12 kaufen »
Wir akzeptieren die gängigen EC-Karten, Kreditkarten und Prepaid-Kreditkarten: Visa, MasterCard und andere
Advent 457mg Tablet DT ist ein Antibiotikum, das bei der Behandlung bakterieller Infektionen von Ohr, Nase, Rachen, Brust, Lunge, Zähnen, Haut und Harnwegen hilft. Es ist in der Lage, Bakterien abzutöten, die gegen andere Therapien resistent geworden sind, und hilft somit auch bei der Behandlung von Tuberkulose, die gegen andere Behandlungen resistent ist.

Sie können Ihrem Kind Advent 457mg Tablette DT mit oder ohne Nahrung geben. Es ist besser, es mit Nahrung zu geben, da dies die Absorption erhöht und das Risiko von Magenverstimmungen verringert. Der Arzt kann verschreiben, es zwei bis drei Mal am Tag zu geben. Die Medikamentendosis hängt von der Schwere der Infektion, ihrer Art und dem Körpergewicht und Alter Ihres Kindes ab. Halten Sie sich also an die vorgeschriebene Dosis, Zeit und Weise. Wenn Ihr Kind das Arzneimittel innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme erbricht, lassen Sie es sich beruhigen und wiederholen Sie die Dosis. Nicht die doppelte Dosis, wenn es Zeit für die nächste Dosis.

Advent 457mg Tablette DT kann Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen und Allergien verursachen. Diese Nebenwirkungen sollten von selbst abnehmen. Falls sie jedoch bestehen bleiben oder Ihr Kind belästigen, dürfen Sie nicht zögern, mit dem Arzt Ihres Kindes zu sprechen.

Teilen Sie die gesamte Krankengeschichte Ihres Kindes mit dem Arzt, einschließlich aller früheren Episoden von Allergien, Herzproblemen, Blutkrankheiten, Geburtsfehlern, Atemwegsobstruktionen, Lungenanomalien, Magen-Darm-Problemen, Hauterkrankungen, Leberfunktionsstörungen und Nierenfunktionsstörungen. Diese Informationen helfen dem Arzt bei Dosisänderungen und bei der Planung der Gesamtbehandlung Ihres Kindes.

Zeigen / Verstecken Produktbewertungen »

Zeigen / Verstecken Produktinfo »